Mansfeld-Südharz
Landesbedienstete helfen im Gesundheitsamt Mansfeld-Südharz

Veröffentlicht am: 26.11.2020
Die Hilfen des Landes in Zeiten der Corona-Pandemie beschränken sich nicht nur auf finanzielle Zuschüsse oder die Beschaffung von Schnelltests und Impfstoffen.

Die Hilfen des Landes in Zeiten der Corona-Pandemie beschränken sich nicht nur auf finanzielle Zuschüsse oder die Beschaffung von Schnelltests und Impfstoffen. Auch das stark belastete Gesundheitsamt des Landkreises Mansfeld-Südharz erhält direkte personelle Unterstützung vom Land. Dazu erklärt der Sangerhäuser CDU-Landtagsabgeordnete André Schröder:

„Insgesamt haben sich landesweit 234 Landesbedienstete für einen möglichen Einsatz in den Gesundheitsämtern gemeldet. Der Landkreis Mansfeld-Südharz hat seinen Bedarf auf Basis einer Abfrage des Pandemiestabes beziffert. Dem Gesundheitsamt ist dieser Bedarf vollumfänglich gewährt worden. So sind derzeit vier Landesbeschäftigte vor Ort, zwei weitere Beschäftigte werden kurzfristig folgen. Das eingesetzte Personal stammt aus den Finanzämtern Lutherstadt Eisleben bzw. Halle (Saale), dem Amtsgericht Halle (Saale) sowie dem Landesamt für Umweltschutz.“